hp-Differenz-Kontakt-Anzeiger
als optische Filterverschmutzungsanzeige „E1“
als optische und elektrische Filterverschmutzungsanzeige „E2“

Ausführung:
Schalter: Hermetisch dichter Schutzgasschalter mit Reed-Kontakt
Schutzart: IP 65 (nach DIN 40050)
Betriebsdruck: p = 100 bar
Mediumtemperatur: max. 160 °C
Umgebungstemperatur: max. 100 °C
Messgenauigkeit: Kl. 2,5
Kontaktbelastung: Schließer max. 100 W max. 250 V max. 3,5 A
Wechsler max. 20 W max. 500 V max. 1,5 A

Ausführung 1: Schaltpunkt bei Δp = 0,7 bar Wechsler
Ausführung 2: 1. Schaltpunkt bei Δp = 0,7 bar Schließer, 2. Schaltpunkt bei Δp = 1,3 bar Wechsler

Alternative Schaltpunkte: Δp = 0,3 : 0,5 : 0,7 : 1,0 : 1,6 bar

Kategorie:

hp-Zusatzausrüstung für hp-Heizölaggregate Baureihe MOG und BIKAnwendung:

Messen, optische Anzeige und elektrische Kontaktabgabe in max. 2 Punkten einer veränderlichen Druckdifferenz, z.B. bei Filteranlagen, Durchflussreglern, Druck- und Vakuumüberwachung.

Wirkungsweise:

Ein durch eine Rollmembrane abgedichteter Kolben wird durch das veränderte Druckgefälle gegen die Wirkung einer geeichten Druckfeder bewegt. Die so dem jeweiligen Druckgefälle entsprechende Kolbenstellung wird permanentmagnetisch auf ein Anzeigefeld und Reed-Kontakt übertragen.

Zubehör „A“ elektrische Stillstands- und Begleitheizung für Filter und Pumpe

hp-Zusatzausrüstung für hp-Heizölaggregate Baureihe MOG und BIK

Filtergröße Filter-Typ Heizpatrone Heizband Anschluss
Heizpatrone
Heizleistung Artikel-Nr.
Band oder Patrone
Artikel-Nr.
kompl. Zubehör “A”
G1/2″ PI 200 X 300 W 072 0512 072 0650 Bei Verwendung
von 2 Filtern (BIK) oder Umschaltfilter ist die Begleit-heizung zweimal
zu rechnen
G1″ EG 1 X 3/4″ 100 W 072 0532 072 0651
G1 1/4″ EG 1 X 3/4″ 100 W 072 0532 072 0653
G1 1/2″ EG 1 X 1″ 160 W 072 0534 072 0653
DN 20 EG 2, UG 54 X 3/4″ 100 W 072 0532 072 0650
DN 25 EG 2, UG 54 X 3/4″ 100 W 072 0532 072 0651
DN 32 EG 2, UG 54 X 3/4″ 100 W 072 0532 072 0651
DN 40 EG 2, UG 54 X 1″ 160 W 072 0534 072 0653
DN 50 EG 2, UG 54 X 1″ 160 W 072 0534 072 0653

hp-Zusatzausrüstung für hp-Heizölaggregate Baureihe MOG und BIK

hp-Sicherheitsschaltung bei Leitungsbruch oder Ölmangel

durch elektrischen Druckwächter Typ FF 4 . . . (bzw. DSB . . . TÜV- + DIN-geprüft). Bei digitaler Steuerung wird ein Drucksensor eingebaut.
An alle hp-Heizölaggregate, Baureihe MOG, BIK, Bi-Komfort 2000 kann auf der Ausgangseite zusätzlich ein elektrischer Druckwächter mit einem 1-poligen Umschalter 230 V, 50 Hz, Dauerstrom I = 6 A angebaut werden, der bei Zubringeraggregaten den Ringleitungsdruck und bei Druckzerstäuberaggregaten den Druck in der Düsenleitung überwacht und mit fallendem Druck bei Unterschreiten eines eingestellten Mindestdruckes den Steuerstrom des elektrischen Antriebmotors der Förderpumpe unterbricht und damit die Anlage abschaltet. Das Unterschreiten des Mindestdruckes kann infolge Leitungsbruches
oder Ölmangels, durch leeren Tank oder starker Luft- bzw. Gasbildung erfolgen.

Im Bestellfall wird an die Typenbezeichnung der Buchstabe S mit Angabe des zu überwachenden Mindestdruckes
in bar angehängt:
z.b. MOG 5010 S 0,5 = Mindestdruckeinstellung 0,5 bar.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „hp-Zusatzausrüstung für hp-Heizölaggregate Baureihe MOG und BIK“