BPS

Mit der BPS-Rücklaufdüse erhält man eine veränderte Leistung durch Rückführung eines Teiles des Ölstromes von der Düse. Ein Druckregler dient der Leistungsregulierung.

Düsenkopf und Stauscheibe sind aus hochwertigem, hitzebeständigem Chromnickelstahl, der innere Befestigungsmantel und der Filterkörper aus vernickeltem Messing, das Filtergewebe aus Monel-Sieb mit 120μ Maschenweite für Durchsätze bis 13,50 Gph und 80μ Maschenweite für größere Durchsätze.

Die Abdichtung zwischen Öleintritt und Rücklaufanschluss wird mittels eines Viton-O-Ringes gewährleistet.

Die Rücklaufdüsen BPS sind geprüft bei einem Druck von 7 bar mit Heizöl EL, Viskosität 2,8 cst. (1,2° E). Maximaler Betriebsdruck zwischen 17 und 20 bar und max. Viskosität von 13 cst. (2,1 ° E). Die BPS-Düse ist in folgenden Sprühwinkeln und Leistungen lieferbar:
45 ° von 0,75 Gph – 35,00 Gph
60 ° von 0,75 Gph – 50,00 Gph
80 ° von 1,50 Gph – 35,00 Gph
Bei Durchsätzen über die genannten Leistungsgrößen hinaus, verweisen wir auf die Industriedüsen der Typenreihe C 210, E 179 H und E 180 H (Unterlagen dazu erhalten Sie auf Anforderung).

Durchsatz (GPH) bei einem Betriebsdruck von 7 bar.

HO-Schweröldüse

Es handelt sich hier um eine Erweiterung der handelsüblichen Brennerdüse, die speziell für die Verwendung von Schwerölen in den oberen zulässigen Viskositätsbereichen von 5 – 9,5 cst, geprüft mit 430 PSI (30 bar), eingesetzt wird.

Die HO-Düse ist mit folgenden Sprühwinkeln und Leistungen lieferbar:
45° von 1,75 Gph – 45,00 Gph
60° von 1,75 Gph – 45,00 Gph
80° von 2,25 Gph – 45,00 Gph
Bei Leistungen über 45,00 Gph Lieferzeit auf Anfrage.
Die genannten Düsen sind mit dem Sprühbild PL-Hohlkegel erhältlich.

BPS Für Industrie-Schweröldüsen und sonstige Anwendungen für Chemie, Landwirtschaft, etc. bitte die entsprechenden Kataloge anfordern.