Öl-Vorlagebehälter

Der Öl-Betriebsbehälter kann mit einer externen Zubringerpumpe befüllt werden. Mittels einer frei programmierbaren Steuerung Typ µCon III und einer zugehörigen kapazitiven Niveauerfassung werden die Füllstände im Betriebsbehälter reguliert. Die bei der Förderung auftretenden Ausgasungen des Mediums werden über eine Entlüftung abgeführt. Damit ist eine blasenfreie Versorgung der Verbrauchsstellen mit Kraftstoff sichergestellt. Die Befüllpumpe(n) können über die vorhandene Steuerung µCon III angesteuert werden. Es ist jedoch auch die Ansteuerung durch eine separate Pumpensteuerung möglich. Es ist gebaut und geprüft nach DIN EN 12 514 – 1.

Ein idealer Aufstellort des Betriebsbehälters ist in unmittelbarer Nähe der Verbrauchsstellen.

Technische Daten

Details und Anwendungen

  • Betriebsbehälter aus: Al oder Stahlblech (Tagestank)
  • Niveau-Steuerung (230 V oder 400 VAC) mit Leckagemelder
  • Niveausonde
  • Befüllungsanschluss
  • Entlüftung
  • Verbraucheranschluss
  • Magnetventil
  • Ölauffangwanne
  • Überlauf
  • Zulauf mit Absperrung, Filter und Druckwächter
  • Überlaufsicherung nach §63 WHG
  • Ölbetriebsbehälter für Notstrom-Dieselaggregate
  • Ölbetriebsbehälter für BHKW
  • Ölbetriebsbehälter zur Brennerversorgung
TypBehälterVolumen / Liter bei SchaltvorgangBehälter AbmessungBefüllanschlussÖlwanneArtikel-Nr
Typmax Inhalt in lmin / Einmax / AusÜbervoll / lLängeBreiteHöhe
ÖVB 70NG 706395560605465380DN 15800 x 6000420 500
ÖVB 160E 16016050130150810640560DN 201160 x 7450420 510
ÖVB 250E 250280501301501010700580DN 251300 x 11000420 520

Andere Baugrößen auf Anfrage.
Entlüftungsanschluss und Entnahmeleitungsanschlüsse wie bei Saugaggregat Tabelle

Schema

1 Pumpenaggregat (Einzel oder Doppel)
2 Ölbetriebsbehälter
2.1 Behältersteuerung
2.2 Entlüftung
2.3 Manometer

2.4 Absperrhahn
2.5 Druckwächter
2.6 Ölfilter
2.7 Rückschlagventil
2.8 Ölauffangwanne

2.9 Leckölsensor
2.10 Niveaugeber
2.11 zusätzliche Überfüllsicherung
2.12 Rücklaufanschluss
2.13 Entnahmeanschluss

Weitere Infos benötigt? Nehmen Sie gerne Kontakt auf mit

Jochen Twellaar

+49 (0) 721/95618-23

twellaar@hptechnik.com

Joachim Rau

+49(0) 721/95618-25

rau@hptechnik.com