Motorpumpengruppen Baureihe SMG und MMG

hp-Motorpumpengruppen Baureihe SMG und MMG

HINWEIS Kombinationsmöglichkeit mit normaler Kupplung oder Magnetkupplung.

Für die Motorpumpengruppen sind horizontale Einzelaggregate mit Industriepumpen und Wellengleitringdichtung (SMG) oder Magnetkupplung (MMG) kombiniert und belastbar bis max. 5 bar und max. 150°C. Ihre Vorteile sind, dass sie einfach zu bedienen sind, die größte Betriebssicherheit garantieren und außerordentlich geräuscharm arbeiten. Zudem bieten sie eine hohe Saugleistung und Lebensdauer.

Für den Einsatz als Zubringeraggregate für Heizölversorgung nach DIN/EN 12514-1 darf der max. Betriebsdruck von 6 bar nicht überschritten werden).

Details und Anwendungen:

  • als Förder- oder Zubringeraggregate bis 9 bar Druck ausgelegt
  • als Druckzerstäuberaggregate bis 30 bar Druck ausgelegt
  • mit höheren Drücken geeignet bis 40 bar
  • Die Pumpengruppen sind mit Drehstrom-Norm-Motoren B3/B14 bzw.. B3/B5, 230 V, 400 V, 50 Hz, 1400 min-1, Schutzart IP 55, Isolationsklasse F, ausgerüstet
  • Ab 4 kW sind die Motoren für 400/690 V, 50 Hz gewickelt
  • Y-∆-Schaltung mit Netzspannung müssen bei Bestellungen angegeben werden
  • Andere Spannungen und Frequenzen gegen Mehrpreis lieferbar

Typenschlüssel zur Ermittlung der Bestellangaben

BaureihengrößeDrehrichtung 1)
Blick auf Pumpenwelle

Druckstufe

bar

Drehrichtung 1)
Blick auf Pumpenwelle

Druckstufe

bar

Sonderausführung und Zubehör
(Kennbuchstaben nacheinander aufführen)
SMG
(mit Gleitringdichtung)z. Bsp.: SMG 1629MMG
(mit Magnetkupplung)z. Bsp.: MMG 1848

Standardausführung

I = links

D = rechts

auf Kundenwunsch

0 = 0,5 – 1,5

1 = 1 – 4

2 = 2 – 9

3 = 6 – 25

4 = 15 – 40

9 = 980 min-1

1 = 1400 min-1

2 = 2800 min-1

0 = Heizöl EL

5 = Schweröl

MGO / MDO

H1 = elektrische Begleitheizung (Heizpatrone)
(Heizleistung/Art.-Nr.: siehe Tab. S 20)Wa = montiert auf Ölauffangwanne – für Wandmontage
(Artikel-Nr.: siehe Zubehör Seite 46)
LH
= Ausrüstung der Ölauffangwanne mit Lecköl-
warnung (Artikel-Nr.: siehe Zubehör Seite 83)S2) = Ausrüstung mit elektrischem Druckschalter zur Über-
wachung der Druckleitung (Rohrbruchsicherung)DT = Drucktransmitter
(Beschreibung siehe Seite 84)

max. zulässiger Unterdruck am Sauganschluss A der Pumpe – 0,6 bar.
Achtung bei – 0,4 bar entstehen bereits Gasausscheidungen.

Bestellbeispiel: hp-Motorpumpengruppen Baureihengröße SMG 1568 mit hp-Industriepumpe Typ VBHP-I mit eingebautem Überströmventil
Drehrichtung mit Blick auf Pumpenwelle: I = links; Förderstrom: 700 l/h bei 1400 min -1 und 30 bar; Betriebsdruck: 25 bar, einstellbar von 15 bis 30 bar; max. Druck: 30 bar; Medium: Heizöl S; Viskosität: 6 cSt. bei 140 °C; Motor. 1,5 kW, 230/400V, 50Hz, Schutzart IP55; Zubehör: H1
elektrische Begleitheizung. Typ-Bezeichung: SMG 1568 – I – 4 – 10 – H1 anhängend.

Für Montage und Inbetriebnahme sowie Wartung die jedem Gerät beiliegende Betriebsanleitung beachten!